Tian
experience
taste


zurück zur Übersicht

Verkostung Pinot Noirs mit Alexander „The Grape“

In einer Verkostung mit Alexander „the Grape“ Adlgasser wurden Pinot Noirs der Linien KŒNIGSEGG (ausgeprägte Fruchttiefe, burgenländischer Weintypus) und SCHLOSS HALBTURN (Eleganz, Fruchtexpression, Komplexität und Langlebigkeit) bewertet. Das Angebot der aktuellen Jahrgänge der SCHLOSS HALBTURN-Linie wird durch ein umfassendes Raritätensortiment abgerundet und wurden daher mehrere Jahrgänge des Pinot Noirs degustiert.

"Die Weine der heutigen Verkostung haben mich durchwegs überzeugt und bestätigt, dass es nicht nur die Pinots aus dem Burgund sind, die diese edle Rebsorte adeln, sondern dass Schloss Halbturn ein würdiger, internationaler Vertreter ist. Diese Weine sind sowohl durch das Klima, die kalkhaltigen Böden wie auch durch einzigartige Klone geprägt, welche 200 Jahre zurück verfolgbar sind und ihren Ursprung im Burgund haben. Außergewöhnlich finde ich, dass ich als Sommelier die Möglichkeit habe, nachhaltig bei Schloss Halbturn ältere Jahrgänge zu beziehen. Der Weg von Schloss Halbturn ist richtungsweisend.“ | Alexander „The Grape“ Adlgasser

Verkostungsnotiz | KŒNIGSEGG Pinot Noir 2009
Dieser Wein, der Zweitwein von Schloss Halbturn, erinnert mich an meine erste Reise ins Burgund, wo ich mich mit meinem Vater Santenay probiert habe. Es war für mich ein außergewöhnliches Erlebnis, und bekam ich damals auch meinen ersten Job in einem Sterne-Restaurant in Beaune, um Französisch zu lernen. Trotz des Jahrgangs (2009) hat der Wein eine irrsinnige Frische und einen schönen langen Abgang und eine sehr gut strukturierte Frucht.

Verkostungsnotiz | SCHLOSS HALBTURN Pinot Noir 2009
Wunderschöne Fruchtaromatik (Kirsch, Himbeer und Ribiseln), würzig und sehr komplex, gut verwobene Struktur, sehr jugendlich, eine angenehme Frische, kernig, hat großes Potential – anzutrinken, kann aber noch viele Jahre gelagert werden.

Verkostungsnotiz | SCHLOSS HALBTURN Pinot Noir 2008
Samtig, elegant mit ganz großer Tiefe, vegetabil, geprägt von einem Potpourri aus Waldhimbeeren, Walderdbeeren und Kirsche, leichte Würze, ein Trinkerlebnis, erinnert mich an Chambolle-Musigny.

Verkostungsnotiz | SCHLOSS HALBTURN Pinot Noir 2007
Schöne Tiefe, saftig, feinwürzige Frucht, dezenter Beerenmix, muskulös, beachtliche Länge, angenehmer Trinkfluss, macht großen Spaß.

Alex „The Grape“ Adlgasser, einer der weitgereisten Starsommeliers, gilt unter Österreichs Winzern hinter vorgehaltener Hand als der Mann, der den österreichischen Wein in New York salonfähig machte. Die Stationen seines Weinwerdeganges, in denen er sein profundes Weinwissen umsetzte – zuerst München, Milano, Florenz, danach rd 15 Jahre New York City und derzeit Restaurant Tian in Wien, sind gesäumt von Sternen und Hauben.